Reisen

Forum Romanum - Tickets ohne Anstehen und Führung

Pin
Send
Share
Send


Das Forum Romanum war der Ort, an dem die wichtigsten Aktivitäten im alten Rom entwickelt wurden, wie Handel, Religion, Wirtschaft, Gerechtigkeit oder soziales Leben. Dieser großartige Platz im Zentrum der Stadt war auch ein architektonisches Wunderwerk mit Tempeln, Säulen und Bögen, von denen noch große Teile erhalten sind und die zu einem der am meisten empfohlenen Besichtigungen in Rom geworden sind.
Zusätzlich zur Besichtigung des Forum Romanum empfehlen wir den Aufstieg zum Palatin, wo sich die Ruinen der Kaiserpaläste befinden und von wo aus Sie den besten Blick auf das Forum haben.

Wir haben das Forum Romanum das dritte Mal besucht, als wir in die Ewige Stadt gereist sind, die letzten beiden auf einer Reise nach Rom in drei Tagen, und kürzlich sind wir dorthin zurückgekehrt, um den Monat zu nutzen, in dem wir in der Stadt waren, in dem wir diesen Leitfaden geschrieben haben Schritt für Schritt nach Rom.

Basierend auf unseren Erfahrungen erklären wir Ihnen, wie Sie das Forum Romanum am besten kennenlernen können. Dazu gehören die Buchung von Tickets ohne Anstehen und von Führungen auf Spanisch, Fahrpläne, Anfahrtsbeschreibung und Preise, damit Sie diejenige auswählen können, die am besten zu Ihrer Zeit passt in der Stadt

Wie kommt man an?

Um zum Forum in Rom zu gelangen, das sich zwischen dem Kolosseum und der Piazza Venezia befindet, haben Sie mehrere Möglichkeiten:
- Gehen: Wenn Sie sich in Trastevere, im Zentrum oder in der Nähe des Bahnhofs Termini aufhalten, empfehlen wir Ihnen, das Forum zu Fuß zu erreichen, um diesen kurzen Spaziergang durch die Ewige Stadt zu genießen.
- U-Bahn: Die U-Bahn-Linie B fährt bis zur Haltestelle Colosseo, die sich in der Nähe des Südeingangs des Forums befindet.
- Bus: Die Busse 60, 75, 84, 85, 87, 117, 175, 186, 271, 571, 810 und 850 halten in der Nähe des Forums.

Das Forum Romanum hat zwei Eingänge: den Haupteingang vor dem Kolosseum und die andere Seite in der Via dei Fori Imperiali. Denken Sie daran, dass sich die meisten Menschen auf den Südeingang konzentrieren. Daher ist es möglicherweise eine gute Option, sich dem Seiteneingang zu nähern, um Warteschlangen zu vermeiden.

Zeitplan

Das Forum Romanum ist täglich außer am 25. Dezember und am 1. Januar geöffnet und öffnet um 8.30 Uhr, während die Schließung von der Jahreszeit abhängt.
Beachten Sie, dass Sie mindestens eine Stunde vor Schließung eingeben müssen, um die Tour in aller Ruhe durchführen zu können.

Geschlossene Zeiten:
- Vom letzten Sonntag im Oktober bis zum 15. Februar um 16:30 Uhr.
- Vom 16. Februar bis 15. März um 17 Uhr.
- Vom 16. März bis zum letzten Samstag im März um 17.30 Uhr.
- Vom letzten Sonntag im März bis zum 31. August um 19:15 Uhr.
- Vom 1. bis 30. September um 19:00 Uhr.
- Vom 1. Oktober bis zum letzten Samstag im Oktober um 18:30 Uhr.


Eintritte in das Forum Romanum

Es ist wichtig zu wissen, dass die Eingänge zum Forum Romanum kombiniert sind und auch die Eingänge zum Palatin und zum Kolosseum Romanum umfassen. Sie haben auch 2 Tage Zeit, um die drei Orte zu besuchen (Forum Romanum, Kolosseum und Pfalz), die Sie jeweils nur einmal besuchen können.
Um das Generalticket zu kaufen, das einen Preis von 12 Euro hat, ist es vorzuziehen, sich dem Zugang zum Forum Romanum über die Via dei Fori Imperiali zu nähern und die längsten Schlangen an den Kassen vor dem Kolosseum zu vermeiden.

Tickets ohne Anstehen für das Forum in Rom oder nach vorheriger Online-Reservierung

Der Preis für Tickets ohne Anstehen für das Forum in Rom beträgt 14 Euro, 2 Euro mehr als der allgemeine Preis, und kann über diese offizielle Website gebucht werden. Die Website zeigt Ihnen zwar die verschiedenen Möglichkeiten, das römische Kolosseum zu betreten. Beachten Sie jedoch, dass alle diese Einträge immer das Forum und die Pfalz enthalten.
Wenn Sie nicht an einer Führung teilnehmen möchten, sollten Sie einen Audioguide oder Videoguide mitnehmen, um das Forum Romanum und die Pfalz zu besuchen, da beide Orte eine sehr interessante Geschichte haben und viele Überreste ihrer wichtigsten Orte nicht erhalten sind.

Der Pfälzer

Pin
Send
Share
Send